FAQ
HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN

  • Was ist PROFERTIL® für den Mann?

    PROFERTIL® ist ein studiengeprüftes und patentiertes Produkt zur Steigerung der männlichen Fruchtbarkeit. Es trägt zur Optimierung der Spermienqualität bei Männern mit Kinderwunsch und eingeschränkter Zeugungsfähigkeit bei.

  • Für wen ist PROFERTIL® geeignet?

    Die studiengeprüfte Formulierung von PROFERTIL® ist für Männer mit eingeschränkter Fruchtbarkeit geeignet. Ob PROFERTIL® in Ihrem Fall als alleinige Maßnahme oder als zusätzliche Behandlungssäule (z.B. im Rahmen einer IVF) empfohlen ist, bitten wir Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens abzuklären.

  • Was ist in PROFERTIL® enthalten?

    Die spezifische und studiengeprüfte Zusammensetzung von PROFERTIL® deckt gezielt den erhöhten Bedarf an Mikronährstoffen von Männern mit Fertilitätsstörungen.

  • Kann PROFERTIL® im Rahmen einer IVF-Behandlung eingenommen werden?

    PROFERTIL® sollte als Vorbereitung oder während einer IVF-Behandlung eingenommen werden, um die Chancen auf eine erfolgreiche Schwangerschaft erhöhen zu können.

  • Wie funktioniert PROFERTIL®?

    Die Wirksamkeit der patentierten PROFERTIL®-Formulierung wurde in 6 klinischen Studien bestätigt. Mit PROFERTIL® können alle Samenparameter (z. B. Spermienzahl, Beweglichkeit, normale Form) verbessert werden. Darüber hinaus kann PROFERTIL® auch DNA-Strangbrüche in Spermien reduzieren. Somit kann PROFERTIL® die Chance auf eine erfolgreiche Empfängnis erhöhen.

  • Gibt es Studien zur Wirksamkeit von PROFERTIL®?

    In klinischen Studien wurde gezeigt, dass PROFERTIL® alle für eine Schwangerschaft relevanten Spermienparameter verbessern kann. Dies beinhaltet die Spermienanzahl, die Spermienbeweglichkeit (= Motilität) und die Spermienform (= Morphologie). Außerdem zeigte sich eine Reduktion des Anteils von Samenzellen mit „brüchiger“ DNA.

  • Wie wird PROFERTIL® angewendet?

    Nehmen Sie täglich 2 Kapseln PROFERTIL® mit etwas Flüssigkeit zu oder nach einer Mahlzeit ein. Beide Kapseln können dabei zur gleichen Zeit eingenommen werden. Bei weiteren Fragen zum Verzehr wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

  • Wie lange sollte PROFERTIL® eingenommen werden?

    Da eine vollständige Spermienentwicklung (= Spermatogenese) etwa 3 Monate dauert, ist innerhalb dieser Zeit eine Verbesserung der Spermienparameter durch die Einnahme von PROFERTIL® wahrscheinlich. Dies wurde auch in den klinischen Studien zu PROFERTIL® gezeigt.

    Die Einnahme von PROFERTIL® ist bis zum Eintreten der gewünschten Schwangerschaft empfohlen.

  • Muss ich beide Kapseln gleichzeitig oder eine morgens und eine abends einnehmen?

    Es wird empfohlen, zwei Kapseln täglich mit oder nach einer Mahlzeit und zusammen mit etwas Flüssigkeit einzunehmen. Es ist auch möglich, beide Kapseln gleichzeitig einzunehmen. Die tägliche Dosis von zwei Kapseln sollte jedoch eingehalten werden.

  • Was soll ich tun, wenn ich die Einnahme von PROFERTIL® vergessen habe?

    Wenn Sie die Einnahme von PROFERTIL® vergessen haben, holen Sie diese bitte bis zum nächstmöglichen Zeitpunkt nach. Nehmen Sie jedoch nicht die doppelte Menge PROFERTIL® ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Die tägliche Dosierung von zwei Kapseln sollte nicht überschritten werden.

  • Was passiert, wenn ich PROFERTIL® für mehrere Tage vergessen habe einzunehmen?

    Nehmen Sie PROFERTIL® weiter wie gewohnt ein. Wenn Sie die Einnahme von PROFERTIL® über einen längeren Zeitraum unterbrechen, wird die Wirkung möglicherweise eingeschränkt.

  • Ich habe Schluckbeschwerden – kann ich die Kapsel öffnen?

    Gerne können Sie die PROFERTIL® Kapseln öffnen und das Pulver ohne die Kapselhülle einnehmen, da diese keine aktiven Substanzen enthält. Wir empfehlen bei Schluckbeschwerden das Pulver vorzugsweise mit etwas Joghurt auf einem Löffel einzunehmen, da es nicht wasserlöslich ist.

  • Gibt es bekannte Nebenwirkungen bei der Einnahme von PROFERTIL®?

    In den klinischen Studien zu PROFERTIL® wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Darüber hinaus enthält PROFERTIL® keine Allergene und ist gut verträglich.

  • Ist PROFERTIL® für Veganer geeignet?

    Ja, es handelt sich um „Veggi-Caps“. Das PROFERTIL®-Kapselmaterial besteht aus Zellulose und die Kapseln sind frei von tierischen Bestandteilen. Keiner der Inhaltsstoffe stammt von Tieren.

  • Ist PROFERTIL® glutenfrei?

    PROFERTIL® gilt als glutenfrei, denn es liegt unter einem Wert von 20 mg/kg Gluten. Es kann daher auch bei Zöliakie eingenommen werden.

  • Ist PROFERTIL® halal?

    PROFERTIL® ist ein halal-zertifiziertes Produkt. 

  • Ist PROFERTIL® für Allergiker geeignet?

    PROFERTIL® enthält keine lt. EU-Verordnung anerkannten Lebensmittelallergene (glutenhaltiges Getreide, Schalentiere, Eier, Fisch, Erdnüsse, Soja, Milch und daraus hergestellte Produkte wie Laktose, Nüsse, Sellerie, Senf, Sesam, Schwefeldioxid und Sulfite, Lupine) und ist frei von GVO (genetisch veränderte Organismen). In klinischen Studien wurden keine allergischen Reaktionen beobachtet. Die Kapselhülle besteht aus Zellulose und enthält keine aus tierischen Bestandteilen gewonnenen Substanzen. In jedem Fall sollte PROFERTIL® unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

  • Ist PROFERTIL® laktosefrei?

    Ja, PROFERTIL® ist frei von Laktose.

  • Enthält PROFERTIL® Hormone?

    PROFERTIL® ist ein hormonfreies Produkt.

  • Ist PROFERTIL® rezeptpflichtig?

    Nein, PROFERTIL® zählt zu den diätetischen Lebensmitteln für besondere medizinische Zwecke und ist daher nicht rezeptpflichtig. Allerdings sollte die Einnahme unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Bevor Sie PROFERTIL® zum ersten Mal einnehmen und bei Änderungen der Einnahme, ist eine Rücksprache mit Ihrem Arzt erforderlich.

  • Wo kann ich PROFERTIL® kaufen?

    PROFERTIL® können Sie online in unserem offiziellen Webshop unter https://shop.profertil.eu/ oder in allen Apotheken in Österreich erwerben.

  • In welchen Packungsgrößen ist PROFERTIL® erhältlich?

    PROFERTIL® ist als Monatspackung zu 60 Kapseln und als 3-Monatspackung zu 180 Kapseln erhältlich.

  • Wo wird PROFERTIL® hergestellt?

    Bei PROFERTIL® handelt es sich um ein Produkt aus Österreich, welches nach den höchsten Qualitätsstandards (GMP) hergestellt wird.

    Hier geht’s zum Produktionsvideo.

  • Kann ich PROFERTIL® gemeinsam mit anderen Arzneimitteln einnehmen?

    Bisher sind keine Wechselwirkungen bei der Einnahme von PROFERTIL® mit anderen Arzneimitteln bekannt. Sollten Sie Arzneimittel einnehmen, welche die Fruchtbarkeit einschränken, so ist unbedingt Ihr Arzt zu konsultieren (z.B. Antidepressiva, Immunsuppressiva, Herzmedikamente, Anti-Epileptika, Zytostatika).

  • Kann ich zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um die männliche Fruchtbarkeit zu unterstützen, oder reicht PROFERTIL® alleine aus?

    PROFERTIL® wurde speziell zur Unterstützung der männlichen Fruchtbarkeit bei Kinderwunsch entwickelt. Der synergistische Effekt der patentierten Produktzusammensetzung ist klinisch belegt. Die Einnahme zusätzlicher Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung der Chancen auf eine erfolgreiche Schwangerschaft ist daher nicht erforderlich.

  • Hat PROFERTIL® Einfluss auf mein Ejakulat?

    Studien haben gezeigt, dass sich durch die Einnahme von PROFERTIL® das Ejakulatvolumen erhöhen kann (mehr Sperma).

  • Hilft PROFERTIL® bei Azoospermie?

    Da Azoospermie häufig eine organische Ursache hat, ist PROFERTIL® zumeist keine geeignete Lösung. In jedem Fall ist es aber wichtig, einen Urologen zu konsultieren, um den spezifischen Grund (obstruktiv oder nicht-obstruktiv) herauszufinden und folglich die beste Behandlung dafür festzulegen.

    Im Fall einer nicht-obstruktiven Azoospermie kann PROFERTIL® im Rahmen einer IVF-Behandlung (z.B. TESE) eine unterstützende Behandlung darstellen. Wir bitten Sie, dies mit Ihrem behandelnden Arzt abzuklären.

  • Meine Partnerin hatte (wiederholt) eine Fehlgeburt. Kann das auch an meinen Samenzellen liegen?

    Umfangreiche Studien weisen auf einen Zusammenhang zwischen wiederholten Fehlgeburten und einer erhöhten DNA-Fragmentation in Samenzellen hin. Hierbei handelt es sich um Brüche im DNA-Strang der Spermien. Bei wiederholten Fehlgeburten oder idiopathischer Infertilität (= Unfruchtbarkeit ohne erkennbaren Grund) ist daher eine Abklärung von DNA-Brüchen empfohlen. Vor allem bei Männern ab 35 Jahren ist das Risiko für einen erheblichen Anteil an „brüchiger“ Spermien-DNA erhöht.

    In zwei klinischen Studien konnte gezeigt werden, dass PROFERTIL® den Anteil von Samenzellen mit Brüchen im DNA-Strang reduzieren kann.

    Nähere Infos zum Thema finden Sie hier:

  • Ist PROFERTIL® auch für Männer mit zu vielen Spermien (Polyzoospermie) geeignet?

    Studien haben ergeben, dass sich die Anzahl der Spermien durch die Einnahme von PROFERTIL® häufig auf eine normale Dichte reduziert. Es wird davon ausgegangen, dass die in PROFERTIL® enthaltenen Mikronährstoffe die Eigenregulation der Spermienproduktion positiv beeinflussen können.

  • Wie sollte PROFERTIL® gelagert werden?

    PROFERTIL® sollte trocken, lichtgeschützt und nicht über Raumtemperatur (25 °C) gelagert werden.

  • Gibt es PROFERTIL® auch für Frauen?

    Ja, das studiengeprüfte Produkt PROFERTIL® female unterstützt die Fruchtbarkeit von Frauen mit Kinderwunsch.

    Nähere Infos zu PROFERTIL® female entnehmen Sie bitte unserer Website:
    https://profertil-female.eu/at/