Kategorie: Erfahrungen

Patientenerfahrungen

PATIENTEN
ERFAHRUNGEN

«Von 9 auf 27 Mio. Spermien in 8 Wochen»

«Erst war Ultraschall, danach ging alles ultraschnell. Danke PROFERTIL®!»

MARKUS P.

Für Vergrößerungen Bilder anklicken.

PATIENTEN ÜBER
PROFERTIL®

«Kinderwunsch erfüllt!»

Die Kapseln sind spitze. Wir haben eine Zeit lang probiert (ca 2 jahre) wg Nachwuchs. Nachdem ich dann ca. 3/4 Packung genommen hatte war meine Frau schwanger. Einzunehmen ganz einfach in der Früh nach dem Frühstück – keine Nebenwirkungen und unser Kleiner ist jetzt 4 Wochen alt. Kann ich auf jeden Fall empfehlen. Top!

Source: shop-apotheke.at

«Wow!»

Diese Kapseln sind wirklich sehr gut. Nach einer längeren Krankheit wollte ich Nachwuchs. Es hat irgendwie nicht geklappt obwohl wir beide gesund sind. Nach regelmäßiger Einnahme von PROFERTIL® haben wir endlich Nachwuchs bekommen.

Quelle: medpex.at

«Schwanger dank PROFERTIL®!»

Für Männer gibt es wenig was man machen kann wenn das Spermiogramm schlecht ist. War bei uns der Fall und habe deshalb PROFERTIL® bestellt. Nach 8 Wochen schon deutliche Besserung, Menge Beweglichkeit und Bau der spermien. Und nochmal 2 Wochen später das Wunder: Schwanger! Mein Mann hatte OAT2, also ein auf alle Parameter schlechtes Spermiogram und wir versuchten schon seit 2 Jahren schwanger zu werden. Gleich nach das Spermiogram habe ich PROFERTIL® gekauft.

Quelle: amazon.de

«Bei meinem Mann hat’s funktioniert»

Hallo Bianca, mein Mann hatte einen Anstieg von ca. 8 Mio. Spermien pro ml auf knapp über 20 Mio. Wir schreiben es Profertil zu, das er nach der für ihn niederschmetternden Diagnose auf Arztempfehlung hin nahm. Was uns überzeugte, also im Vorfeld: die Studien. Es klang für uns valide. Es kommt selten vor, dass die „Wirkung“ von Nahrungsergänzungsmitteln mit Studien belegt wird. Ich hab manchmal das Gefühl, dass gerade in dem Bereich etwas zusammengemischt wird, nur weil es in ist. Auch im Kosmetikbereich: mit Botoxal oder so. Zudem verzichten wir auf Saunabesuche, setzen uns nicht unter Druck und da ich psychisch manchmal etwas pingelig bin, haben wir unser Bett mit Milbopax milbenfrei gemacht. Viel Erfolg!

Quelle: schwangerschaft.gofeminin.de

«Erfahrungen mit PROFERTIL®»

Hallo zusammen, ich bin gerade auf dieses Forum gestoßen. Mein Mann und ich versuchen seit 4 Jahren endlich Nachwuchs zu bekommen, ohne Erfolg. Da wir beide berufsmäßig viel unterwegs sind, sahen wir die Ursache zunächst darin. Aber dann hat mein Mann ein Spermiogramm machen lassen und das war hart. Diagnose Oligo-asthenozoospermie. Spermienanzahl 9 Mill. Es war zum heulen. Leider negativ. Unser Kiwu Doc hat uns dann zusätzlich Profertil empfohlen, bevor wir mit IVF beginnen, weil es das jetzt auch in Deutschland gibt und er in seiner KiWu-Klinik sehr gute Erfahrungen damit gemacht hat. Wir waren zunächst skeptisch aber was hatten wir in unserer Situation zu verlieren? Nix. Nach 8 Wochen wurde ein neues Spermiogramm gemacht, Spermienzahl 27 Mill. Das gab Hoffnung. Jetzt, 3 Monate später hat es endlich geklappt. 🙂 Wir sind überglücklich. Das Spermiogramm hat sich deutlich verbessert und jetzt werden wir Eltern. Ich kann Profertil nur weiterempfehlen. Ich wünsche Euch allen viel Erfolg und Kraft. Tonya

Quelle: schwangerschaft.gofeminin.de

«Hallo!»

uns hat´s auf jeden fall geholfen! nach 2 neg icsi’s haben wir’s 3 monate mit PROFERTIL® versucht. und wirklich – ich wurde einfach so ohne ärztl hilfe schwanger!! die ärztin konnte es fast nicht glauben, dachte, da wär ein anderer im spiel gewesen!:mad: so ein schas!!!! viel glück!!

Quelle: parents.at

«Kinderwunsch-Praxis; heutiger Termin wegen Spermiogramm»

Liebe Fine,
ich kann Dir nur sagen, dass wir ewig in Kiwu-Behandlung waren. Dann wollte ich, dass es von alleine oder gar nicht mehr klappt. Männe bekam von mir Profertil verpasst und im 3. Zyklus (mit Clearblue-Monitor und Profertil) war ich schwanger. Mein Mann gehörte nicht zu denen, die sich gesund ernähren wollten, und in dem Fall kann man Profertil echt empfehlen. Da sind lauter tolle Nährstoffe drin, damit die Schwimmer wieder fit werden. Liebe Grüße, und viel Glück Peggy

Quelle: 9monate.de

«Sehr gutes Produkt»

Ich hatte ein relativ schlechtes Spermiogramm und hab vom Urologen den Tipp für die PROfertil Kapseln bekommen. Nach ca. 6 Monaten hab ich ein neues Spermiogramm machen lassen und ALLE Werte haben sich wesentlich verbessert. Vorallem die Vitalität der Spermien hat sich von 37% auf 65% verbessert!!! Ich kann das Produkt wirklich sehr empfehlen. Volle 5-Sterne von mir *****

Quelle: shop-apotheke.at

«Erhöhte meine Spermienanzahl»

Ich kann gar nicht sagen, wie viele Tests ich gemacht habe, wie viele Testergebnisse ich hatte, alles um meine niedrige Spermienanzahl zu erhöhen und mich schlussendlich doch wie ein Versager zu fühlen! Am Ende suchten wir Hilfe bei einer Fruchtbarkeitsklinik und mir wurde empfohlen, diese Nahrungsergänzung zu nehmen. Nun haben wir viele Dinge geändert, Boxershorts, um die Hoden kühl zu halten, keinen Laptop auf dem Schoß usw., aber die Fakten sprechen einfach für sich. Meine Spermienzahl stieg an, als ich dieses Mittel einnahm, und es war ein hoher Anstieg … Offensichtlich kam diese angepasste Ernährungsumstellung meiner Spermienanzahl zugute, aber sicherlich wäre etwas so Einfaches und Effektives wie PROFERTIL als First-Line-Option besser als die High-Tech-Variante einer IVF usw. Ich würde dieses Produkt empfehlen. Es hat bewirkt, was erwartet wird, und wir haben einen gesunden Jungen, und ich bin der Meinung, dass ein natürlicherer Ansatz am Ende richtig ist … „

Quelle: stressnomore.co.uk

«Niedrige Spermienanzahl»

Mir wurde gesagt, dass meine Spermienanzahl niedrig war, aber mein Sperma grundsätzlich in Ordnung ist und wir beschlossen, natürliche Optionen auszuprobieren um die Fruchtbarkeit zu verbessern. Sechs Monate später wurde ich ohne medizinische Intervention erneut getestet und meine Spermienanzahl hatte sich merklich verbessert. Einen Monat später war meine Frau schwanger … wir sind beide dankbar für die Verbesserungen, die auf diese Nahrungsergänzung zurückzuführen sind.

Quelle: stressnomore.co.uk

«Hallo!»

Ich bin zwar Arzt aber NICHT von irgendeiner Firma gesponsert….und meine Frau und ich haben volle 2 Jahre am Nachwuchs gebastelt. Mein Spermiogramm war schlecht; es hat sich unter dem Medikament normalisiert. Allerding war lediglich die Beweglichkeit eingeschränkt. Das Beste ist: wir erwarten ein Kind. Dzt. 9. SSW. Ich kann nur sagen PROFERTIL ist einen Versuch wert und allemal billiger als eine Sterilitätsbehandlung.

Viel Glück!

Quelle: wunschkinder.net

«PROFERTIL… ein Wundermittel :-))))»

Hallo Zusammen,

 ich habe einen Sohn der 8 1/2 Monate alt ist. Er ist aber mit Hilfe der Repro entstanden. Davor haben wir 2 1/2 Jahre geübt. Das Spermiogramm wurde aber immer schlechter, dass der Facharzt meinte, eher würden wir im Lotto gewinnen, als auf natürlichem Weg schwanger zu werden :-// Nun ja, im März habe ich angefangen meinen Schatz mit PROFERTIL zu füttern. Einfach mit der Hoffnung, dass bei der nächsten ICSI ein paar mehr brauchbare Schwimmer zu finden sind und sich die Repromediziner nicht die Augen aus dem Kopf schauen müssen. Und gestern machte ich einen Schwangerschaftstest… der sagte doch tatsächlich schwanger :-))))) Heute ging ich zum Facharzt und der bestätigte die Schwangerschaft. Er konnte es kaum glauben und sagte nochmals, dass er nie erwartet hätte, dass wir mit dem Spermiogramm auf natürlichem Weg Schwanger werden. Es ist echt der Hammer, wir haben im Lotto gewonnen… WOW :-))))))))))))))))))) 

GGLG Nadja

Quelle: 9monate.de

«Durchaus hilfreich»

Ich habe 4 Spermiogramme hinter mir. Als ich angefangen habe die Tabletten zu nehmen waren meine Spermien bei ca 8Mio\ml und keine schnellen Dinger.. und sehr wenig Bewegliche.. Nun habe ich meine zweite Packung gekauft und das Fazit ist.. 40Mio/ml und 2% Schnelle dabei. Sicher ist es schon allemal das es sich lohnt die Tabletten zu probieren!

Quelle: Amazon

«…ES HAT FUNKTIONIERT»

Nun … ich habe dieses Produkt für mich gekauft, vom Arzt empfohlen, weil meine Spermienqualität schrecklich war (wirklich, wirklich schlecht). Aufgrund der Dauer der Spermienreifung wurde empfohlen, es mindestens 3 Monate einzunehmen. Im Übrigen hatte ich nichts geändert (keine spezielle Diät) – nur eben die Einnahme von PROFERTIL. Ich habe im Juni angefangen PROFERTIL einzunehmen … meine Frau war im Dezember schwanger. Tatsächlich habe ich von anderen Leuten gehört, dass sie auch mit PROFERTIL gute Ergebnisse erzielt haben … es hat sich definitiv gelohnt.

Quelle: Amazon

Das sagen Ärzte über PROFERTIL®

Ärzte über PROFERTIL®

ÄRZTE
ÜBER PROFERTIL®

Fertilitätsexperten aus aller Welt vertrauen PROFERTIL® aufgrund seiner studienbelegten, patentierten Formulierung und bewiesenen Wirksamkeit, aber vor allem aufgrund der positiven Erfahrungen ihrer eigenen Patienten.
In diesen Videos berichten Experten über ihre Erfahrungen mit PROFERTIL®.

Facharzt für Urologie / Vorstand der Urologischen Abteilung, Landesklinikum Thermenregion Baden

Prim. Univ.Doz. Dr. Claus Riedl

Facharzt für Urologie / Vorstand der Urologischen Abteilung, Landesklinikum Thermenregion Baden

«Besonders wichtig ist das Thema „DNA-Brüche in Samenzellen“, dem sich die aktuelle Forschung intensiv widmet. Obwohl der Spermien-Nachschub des Mannes unerschöpflich ist, nimmt die Samenqualität mit steigendem Alter ab. In Studien konnte gezeigt werden, dass die Einnahme von PROFERTIL® Spermien vor Schäden am Erbmaterial (DNA) schützt. Insbesondere ab 35 Jahren tritt die sogenannte „brüchige DNA“ vermehrt bei der Samenproduktion des Mannes auf.

Das bedeutet, dass dank PROFERTIL® das genetische Material, welches wir an die nächste Generation weitergeben, geschützt wird und so die besten Voraussetzungen für einen guten Start ins Leben unserer Kinder ermöglicht werden.»

Univ.Prof. Dr. Wilfried Feichtinger, IVF Institut für Kinderwunsch, Wien / Wunschbaby, Institut Feichtinger

Univ.Prof. Dr. Wilfried Feichtinger

IVF Institut für Kinderwunsch, Wien / Wunschbaby, Institut Feichtinger

«Der Anteil der Infertilitätsursachen liegt zur Hälfte beim Mann und ist zu einem gewichtigen Anteil mit einer reduzierten Spermiogramm-Qualität assoziiert. Sollten die in der Imhof-Studie gezeigten vielversprechenden Effekte dieses Supplementierungspräparats auf die Spermienanzahl und -qualität weiter bestätigt werden, könnte das den medizinischen Aufwand bei männlich bedingter Infertilität verringern bzw. im Idealfall eine Kinderwunschbehandlung erübrigen.»

Dr. Josef Zech, Private KinderwunschClinic, Innsbruck / Private Kinderwunsch Clinic, Dres. med.

Dr. Josef Zech

Private KinderwunschClinic, Innsbruck / Private Kinderwunsch Clinic, Dres. med.

«Ich habe in meinen 25 Jahren als Reproduktionsmediziner diverse frustrane Versuche miterlebt, die Ejakulatqualität medikamentös zu verbessern. PROFERTIL® stellt aus meiner Sicht die erste wissenschaftlich nachvollziehbare Kombination aus ideal zusammengesetzten Wirkstoffen zur Verbesserung der Spermienqualität dar. Die Oligo-Terato-Asthenospermie ist nur ein Teilaspekt beim „Male factor“. Ich bin überzeugt, dass es in Zukunft noch wesentlich mehr messbare Aspekte geben wird, auf die sich solche Mikronährstoffe positiv auswirken.»

Dr. Erik Randall Huber, FEBU / Facharzt für Urologie

Dr. Erik Randall Huber

FEBU / Facharzt für Urologie

«Physikalische (Hitze, Trauma), chemische (Rauchen, Medikamente), anatomische (Varikozelen) und infektiöse Ursachen können zu Strangbrüchen der DNA in Spermien führen. Solche Spermien sind kaum in der Lage, eine Eizelle zu befruchten bzw. besteht ein wesentlich höheres Risiko eines Schwangerschaftsaborts. Neue wissenschaftliche Forschungen zeigen, dass bei etwa der Hälfte der ungewollt kinderlosen Paare eine DNA-Fragmentation der Spermien vorliegt. Die Analyse des Grads der DNA-Fragmentation in Spermien ist damit eine wichtige Ergänzung zum Spermiogramm. Noch wichtiger allerdings ist es, eine passende Therapie für diese Fälle anzubieten, um den Kinderwunsch wahr werden zu lassen.

Mit der Studie „DNA Fragmentation Index Decreases after Micronutrient supplementation“ konnte nachgewiesen werden, dass mit PROFERTIL® die DNA-Fragmentation der Spermien nach 3 Monaten Einnahme, signifikant gesenkt werden konnte. Mit PROFERTIL® haben Urologen bei idiopathischer Subfertilität endlich eine Therapieoption mit wissenschaftlich nachgewiesener Wirkung für Ihre Patienten.»

Prim. Univ.-Doz. Dr. Martin Imhof

Prim. Univ.-Doz. Dr. Martin Imhof

Gynäkologe, Chefarzt Klinikum Korneuburg
IMI Zentrum für Kinderwunsch

«Die Gründe für einen unerfüllten Kinderwunsch liegen fast genauso häufig beim Mann, wie bei der Frau. Es ist daher von großer Wichtigkeit, in der Anfangsphase der Behandlung zunächst das männliche Sperma mittels Spermiogramms testen zu lassen. Stellt sich dabei heraus, dass die Ursache beim Mann liegt, kann eine antioxidative Therapie die Parameter der Spermien-Analyse deutlich verbessern.

Die Wirksamkeit der speziellen Formulierung von PROFERTIL® konnte im Rahmen klinischer Studien mit über tausend Patienten nachgewiesen werden.

Die aussagekräftigen Ergebnisse dieser Studien sind der wohl überzeugendste Grund dafür, das Produkt bei Fällen von männlicher Unfruchtbarkeit zu verschreiben.»